Informationstag ISKO engineers & Partner

Mehrzieloptimierung eines Antriebsstrangs als FMU im virtuellen Fahrversuch mit CarMaker und Optimus

                                        

 

Mehrzieloptimierung eines Antriebsstrangs als FMU im virtuellen Fahrversuch mit CarMaker
und Optimus

Mit einem Gesamtfahrzeugmodell lassen sich Zielparameter im virtuellen Fahrversuch mit exakt reproduzierbaren Fahrstrecken und Fahrertypen optimieren. Oft scheitert dies an der mangelnden Performance der Modelle oder auch einfach an der Verfügbarkeit. Wir zeigen wie stark vereinfacht der Prozess inzwischen ist, und wie einfach die dazu notwendigen Komponenten zusammen arbeiten. Hierzu stellen wir einen gut nachvollziehbaren Workflow vor, den wir Schritt für Schritt präsentieren.

 

Agenda

Einleitung: Bedeutung von virtuellem Fahrversuch und virtuellen Systemmodellen

  • Virtuelle Fahranalysen mit CarMaker

    • Aufbau und verfügbare Komponenten
    • Verfügbare Fahrstrecken, Fahrertypen
    • Typische Anwendungsbeispiele
    • Einfache Einbindung von Komponenten per FMU
    • Virtuelle Komponenten mit MapleSim erstellen

  • Modell Darstellung – Modelle ohne Vorkenntnisse nutzen
  • Eigene Modelle aufbauen und analysieren

    • Modelle ohne Programmieren erweitern
    • Parameter Sweep, Meßdaten fitten und im Model nutzen
    • Export zu Simulink – Hier kann ein bestehender Workflow ohne Änderungen weiter genutzt werden
    • Export als FMU für CarMaker

Automatisierung und Mehrziel-Optimierung mit Optimus

  • Definition der Einfluss- und Zielgrößen
  • Einbindung von CarMaker über das ASCII Startfile
  • Auswahl der Optimierungsstrategie
  • Durchführung der Optimierung
  • Auswertung und Zusammenfassung der Optimierungsergebnisse

 

 

Datum:             07. Mai 2015, 13.00 Uhr

Ort:                  ISKO engineers AG, Taunusstraße 42, 80807 München

Anmeldung:       Melden Sie sich jetzt gleich an: